Einen kleinen Einblick in unseren Gruppenalltag bekommen die Eltern, indem sie einmal in der Woche am Abschlusskreis teilnehmen können.

 

Auch den größten Teil unserer Kindergartenfeste, wie z.B. das Michaeli- oder das Osterbrotfest feiern wir mit den Eltern und Kindern aller Gruppen gemeinsam. So bekommen die Eltern einen Eindruck, wie wir im Kindergartenalltag auf diese Feste hin leben.

 

Ferner stehen die Kindergärtnerinnen für pädagogische Gespräche und Beratungen zur Verfügung. So kann man im gemeinsamen Gespräch zum Wohle des Kindes im Austausch bleiben und gegebenenfalls Handlungen, die das Kind betreffen, aufeinander abstimmen.

 

Gerne kommen die Erzieherinnen auch auf Einladung die Familie zu Hause besuchen. So ergibt sich für die Kindergärtnerinnen die Möglichkeit, das Kind in seiner häuslichen Umgebung wahrzunehmen.

 

Ungefähr ein- bis zweimal im Jahr finden im Kindergarten Aktionstage statt. An diesen Tagen gehen Kinder, Eltern und Kindergärtnerinnen gemeinsam ans Werk und erledigen alle Arbeiten am oder im Gebäude sowie im Außengelände des Kindergartens.

 

Darüber hinaus werden gemütliche Bastelabende für die Eltern angeboten, an denen Anleitung zur Herstellung von Spielzeug und anderen schönen Dingen und Hilfestellung gegeben werden.